Premiere 06.03.2021 Rheinisches Landestheater Neuss Am Abend kommt Fräulein Rasch nach der Abend nach Hause. Sie zieht sich aus, besucht die Toilette, bereitet sich ein Abendessen. Sie spült und beschäftigt sich mit einer Handarbeit. Und sie hört eine Sendung im Radio, ein sogenanntes »Wunschkonzert«. Was sich Fräulein Rasch wünscht, erfahren die Zuschauer nicht. Nachdem das Konzert verklungen ist, beschließt sie den Abend mit einem Gläschen Sekt und einer Schachtel Schlaftabletten   Weiterlesen ...


Premiere 15.08.2020 Kammerspiele Wiesbaden Wollten Sie nicht schon immer mal durchs Schlüsselloch der Nachbarwohnung schauen, um zu wissen, was Ihre skurrilen Nachbarn hinter verschlossenen Türen treiben? Zwei vereinsamte und verunsicherte Zeitgenossen fechten Überlebenskämpfe mit sich und ihrer Umgebung aus. Mint und Hellblau gegen ein bedrohliches Außen, Gemütlichkeitsrituale gegen Panikattacken, die perfekt geputzte Küche als sakraler Raum. Ein Abend über wackelige Lebensfundamente, sanierungsbedürftige Innenräume und emotionale Rohrbrüche.  


Premiere 14.03.2020 Kammerspiele Wiesbaden Louise und Alexandre lernen sich eines Abends kennen und verbringen eine Nacht miteinander. Unverbindlich, wunderschön. Glück könnte so einfach sein, wären da nicht Ex-Partner, Träume, Wünsche, Pflichten. Die Liebe und das Leben zu zweit: Eine Gleichung, die mit zunehmender Lebenserfahrung seltener aufgeht, aber dieses Mal vielleicht doch. Diese hinreißende, französische Komödie hält die Zuschauer in Atem und bereitet ein hochkultiviertes


Premiere 08.02.2020 Theater Koblenz Philipp Klapproth, vermögender Bewohner eines Landguts, möchte am heimischen Stammtisch mit einem exotischen Erlebnis prahlen, nämlich dem Besuch einer echten Irrenanstalt. Er konsultiert zu diesem Zweck seinen Neffen Alfred in Berlin. Da dieser für eine Existenzgründung dringend Geld braucht, kann der reiche Onkel ihn hervorragend erpressen: Eine Finanzspritze für den Neffen gegen die Möglichkeit, den verrückten Plan umzusetzen. Nun kennt Alfred aber kein solch gewünschtes Etablissement   Weiterlesen ...


Premiere 09.11.2019 Theater Koblenz Der Räuber Hotzenplotz hat es schon wieder geschafft, aus dem Spritzenhaus zu entkommen, in das er von Wachtmeister Dimpflmoser höchstpersönlich eingesperrt wurde. Kasperl bietet für die Suche nach dem Räuber sogleich seine Hilfe an. Seppel dagegen möchte lieber faulenzen und könnte darum den lästigen Räuber geradewegs auf den Mond schießen. Das ist aber eine glänzende Idee, findet Kasperl! So basteln die beiden Freunde eine fantastische Mondrakete   Weiterlesen ...


Premiere 30.06.2019 Burgschauspiele Leofels Eine Pfeife, einen Notizblock und Spürsinn, mehr braucht man zum Glück in den Ferien nicht, um anhand der eigenen Blutspur eine spannende Kriminalgeschichte zu erfinden. Dabei hat sich Kalle Blomquist nur mit seinem Taschenmesser in den eigenen Finger geschnitten. Aber im Vergleich zu Chicago, der Stadt der großen Verbrecher, und London, der Metropole mit den bekanntesten Detektiven, ist Kleinköping eben nur ein verschlafenes Nest. Hier passiert   Weiterlesen ...


Premiere 21.06.2019 Burgschauspiele Leofels England gegen Ende des 18. Jahrhunderts: Während der gutherzige Mr. Bennet keinen größeren Wert darauf legt, will Mrs. Bennet, ihre Töchter Jane, Elizabeth, Lydia, Mary und Kitty unbedingt mit wohlhabenden Herren verheiraten. Da freut es die Mutter besonders, dass sich der reiche Junggeselle Mr. Bingley in ihrer Nachbarschaft niederlässt. Er ist im Gegensatz zu ihnen in der höheren Gesellschaft anerkannt. Auf einem Ball verliebt sich Bingley   Weiterlesen ...


Premiere 09.03.2019Kammerspiele Wiesbaden Joana und Valentin haben sich nach vierzehn Jahren Ehe nicht mehr viel zu sagen. Um Ihrer Ehe eine letzte Chance zu geben, suchen die beiden Hilfe bei einem Paartherapeuten. Der Eheberater versucht die beiden mit Paarübungen und Rollentausch aus der Reserve zu locken, um vielleicht doch noch das Wunder der Versöhnung zu bewirken. Eine schier unlösbare Aufgabe für den Therapeuten, der selbst auch in Schwierigkeiten steckt.


Wiederaufnahme 20.02.2019 Staatstheater Wiesbaden »Was würdest Du tun, wenn Dein Kind zum Täter geworden ist? Wenn Dein eigenes Kind für den Tod von 184 Menschen verantwortlich ist. Wie würdest Du Dich verhalten?« Diesen Fragen geht eine Mutter nach, deren Sohn für einen terroristischen Anschlag verantwortlich ist. Sie sucht Antworten. Auf eine sehr persönliche und schonungslose Art, setzt sich eine Mutter mit der Frage nach Schuld auseinander. Mit ihrer eigenen Schuld.   Weiterlesen ...


Premiere 06.10.2018 Kammerspiele Wiesbaden Sie kramt aus alten Schuhkartons die Erinnerungen an verflossene Männerfreundschaften, allen voran Remarque und Hemingway. Von Hemingway hatte sie auch den von ihr geliebten Kosenamen „The Kraut“ erhalten, der zum Titel der beeindruckenden Performance gewählt wurde.